Entstehung und Entwicklung

 

1957
Gründung der Einzelfirma Garage Josef Marti durch Margrith und Josef Marti.
Die Gebäulichkeiten der Schlossgarage wurden gemietete und dienten fünf Angestellten als erste Infrastruktur.

1975
Nach dem Erwerb eines 5'000 Quadratmeter grossen Grundstückes entstand am heutigen Hauptstandort ein moderner Garagenbetrieb auf zwei Stockwerken mit einer Karosserie.

1982
Opel war die Marke der ersten Stunde und so war der Vertrag als Opel A-Vertreter aufgrund der Verkaufsleistung die logische Folge.  

1985
Gründung der Garage Marti AG und Umwandlung der Einzelfirma Garage Josef Marti.

1994
Das Ehepaar Margrith und Josef Marti zogen sich aus dem aktiven Geschäftsleben zurück und verkaufte das Unternehmen mittels Management-Buy-out dem Schwiegersohn Fredi Dietwiler und Bruno Christen.

1997
Kauf des angrenzenden Grundstückes 800 Quadratmeter westlich des Betriebes und Bau eines Verkaufsplatzes für Occasionen.

2003
Gründung der Garage Marti Holding AG mit Sitz in Schönenwerd. 

2007
Kauf von 1'000 Quadratmeter Bauland östlich angrenzend um das bestehende Grundstück zu Nutzung für 50 Abstellplätze. 
Neubau Nutzfahrzeugwerkstatt mit Einstellhalle.

2010
Neubau Reifenhotel für 4'800 Räder und Erweiterung der Verkaufsfläche für Occasionen.

2012
Kauf von 5'300 Quadratmeter Bauland, 600 Meter vom Hauptsitz westlich im Mühlefeld Niedergösgen.
Gründung der Ocasionscenters Garage Marti AG.

2013
Partnerschaft mit Hyundai als Direktvertriebspartner der Region Olten-Aarau-Kulm.

2014
Neubau Verkaufscenter für Hyundai und Occasionen auf 4'800 Quadratmetern mit Ausstellungs- und Verkaufsfläche für über 150 Fahrzeuge.
Die Garage Marti AG ist im Besitz der Familie Esther und Bruno Christen.